SensFloor Zählmatte bei der Meyer Werft in Papenburg
  • Logo Meyer Werft, Papenburg
  • Logo BESST
  • Logo FP7

Verbundprojekt BESST

"Breakthrough in European Ship- and Shipbuilding Technology"

In diesem EU-Förderprojekt, an dem alle großen europäischen Schiffswerften, deren Zulieferer und Forschungsinstitute beteiligt sind, geht es um die Steigerung der Effizienz moderner Kreuzfahrtschiffe und Fähren. Betrachtet werden die Herstellung und der Betrieb der Schiffe unter Berücksichtigung von Energieeinsparung, Umweltschutz, Kostensenkung, Sicherheitssteigerung und Komfortverbesserung für die Passagiere.

Die Aufgabe von Future-Shape innerhalb des Projekts ist die Erarbeitung von Szenarien, in denen die SensFloor-Technologie diese Ziele zu erreichen hilft. Beim Projektpartner Meyer Werft in Papenburg werden von Future-Shape Demonstratoren zum Passagierzählen, zum intelligenten Öffnen automatischer Türen, zur Schiffssicherheit und für platzsparende Entertainment Installationen aufgebaut.